Ihre Fragen

Unsere Antworten

Finden Sie hier Antworten auf Ihre Fragen.


Produkte

Welche Vorteile bietet mir ein Wechsel zur DB Energie?

DB Energie, der 5. größte Energieversorger Deutschlands, bietet Ihnen Grünstrom zu Top-Konditionen mit 12 oder 24 Monaten Preisgarantie. Dazu ein einzigartiges Bahn-Prämiensortiment als Wechselbonus. Dazu zählen ein BahnCard 25-Gutschein, bahn.bonus Punkte und ein DB Reisegutschein.

Weil wir liefern was wir versprechen, bieten wir den Ökostrom mit dem anerkannten ok-power-Label. Das bedeutet, wir liefern ausschließlich Strom, der zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt. Ein Drittel kommt aus Neuanlagen und das zweite Drittel aus bis zu zwölf Jahre alten Anlagen. Das dritte Drittel unterliegt keinen Beschränkungen bei dem Alter der erneuerbaren Energieerzeugerquelle. Sie können also sicher sein, dass Sie mit DB Strom einen Beitrag zur Energiewende leisten.

Neben ausgezeichneten Konditionen für hochwertigen Ökostrom bieten wir faire und transparente Vertragsbedingungen sowie einen Top-Service. Zuverlässig wie Ihr Stadtwerk zu Hause, mit einfachen Produkten und geführtem Online-Lieferantenwechsel (Wechsel-Tracking). 

Energie liefern viele – wir können mehr! Als Energiemanager eines der größten Stromverbrauchers Deutschlands, der Deutschen Bahn, kennen wir unser Geschäft. Seit mehr als 20 Jahren stellen wir das unter Beweis. Vielleicht auch bald für Sie!

Was kostet der DB Strom?

Die Stromkosten gliedern sich in einen Grund- und einen Arbeitspreis. Der Grundpreis bezeichnet eine monatliche pauschale Grundgebühr, die unabhängig von dem Verbrauch anfällt und beispielsweise Kosten für den Zähler abdeckt. Der Arbeitspreis gibt die Kosten an, die durch jede verbrauchte Kilowattstunde Strom anfallen. Er setzt sich aus Energiebeschaffungskosten, Netzentgelten, staatlichen Steuern und Abgaben zusammen. 

Wir unterscheiden zwei Produkte, die sich in der Laufzeit und damit in der Dauer der Preisgarantie unterscheiden: DB Strom 12 (zwölf Monate Belieferungszeit – mit Preisgarantie auf den Energiepreis) und DB Strom 24 (maximal 24 Monate Gesamtvertragslaufzeit – mit maximal 24 Monaten Preisgarantie auf den Energiepreis). Neben den unterschiedlichen Laufzeiten unterscheiden sich beide Verträge beim Neukundenbonus. Die längere Laufzeit wird mit einem höheren Bonus belohnt. 

Ist der Ökostrom der DB Energie teurer?

DB Energie bietet ausschließlich Ökostrom-Produkte an. Grundsätzlich ist es so, dass Strom aus erneuerbaren Energien teurer sein kann als der sogenannte Graustrom aus fossilen Kraftwerken, wie zum Beispiel Kohlekraftwerken. Trotzdem liegt der zertifizierte Ökostrom preislich meist unter den Angeboten der Grundversorger. Sie können also mit DB Strom einen Beitrag zur Energiewende leisten und trotzdem Ihren Geldbeutel schonen.

Ihr Bonus bei DB Energie

Welchen Bonus gibt es für DB Strom?

Wir belohnen Ihre Entscheidung, zu uns zu wechseln neben günstigen Konditionen auch mit einem Bonus. Neukunden haben die Wahl zwischen verschiedenen attraktiven und exklusiven Bahn-Prämien in Form von

- bis zu 5.000 bahn.bonus Punkten
- bis zu 150 Euro DB Reisegutschein
- BahnCard 25-Gutschein (1. bzw. 2. Klasse) 

oder einer Geld-Prämie bis zu 135 Euro.

Besonders lukrativ sind für Sie übrigens die bahn.bonus Punkte, weil Sie darüber verschiedenste Angebote wahrnehmen können – egal ob Freifahrten, Upgrades für die erste Klasse oder Produkte aus dem DB Prämienkatalog. Als Richtschnur gilt: Bereits für 1.000 Bonuspunkte erhalten Sie einen Gutschein für eine Zugfahrt innerhalb Deutschlands an ein Ziel Ihrer Wahl.

Je nach Ihrem, von der DB Energie ermittelten Verbrauch und der von Ihnen gewählten Laufzeit unterscheidet sich die Bonushöhe. Die genaue Staffelung können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Bonusgrafik

 

Bestandskunden haben darüber hinaus die Möglichkeit durch die Werbung eines neuen Kunden einen Extra-Bonus zu erhalten. Sie erhalten pro geworbenen Kunden 20 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie im Kundenportal.

Wie lange ist mein Bonus gültig?

Grundsätzlich gelten die Vertragsbedingungen eines normalen Erwerbs von bahn.bonus Punkten, der BahnCard 25-Gutschein (1. oder 2. Klasse) oder von Gutscheinen. Diese sind in den angehängten Dokumenten ausführlich erläutert:

bahn.bonus



BahnCard



DB Reisegutschein (Ab Ausgabedatum ist der Reisegutschein 1 Jahr gültig und nur in DB-Reisezentren oder in einer DB-Agentur einlösbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Verbleibt ein Restwert nach Einlösung des Gutscheins wird ab einen Betrag von 2 € automatisch ein Restwertgutschein erstellt.)

 

 

Wann und wie erhalte ich meinen Bonus?

Dies unterscheidet sich je nach gewähltem Bonus.

Den BahnCard 25-Gutschein erhalten Sie nach etwa sechs Monaten Belieferung durch uns und wenn keine offenen Forderungen vorliegen. Wichtig: Zwischen Vertragsschluss und Belieferungsstart können - je nachdem wie lange Sie beim Vorlieferanten noch vertraglich gebunden sind - durchaus einige Monate liegen. Wenn die Belieferung durch uns startet, informieren wir Sie per E-Mail. Außerdem können Sie das Datum vorher jederzeit in der Übersicht im Kundenportal einsehen. 

Diese Gutscheinprämie kann ausschließlich zum Erwerb eines kostenlosen BahnCard 25-Jahresabonnement genutzt werden, eine Verlängerung eines bestehenden Abonnement ist nicht möglich! Sie können den Gutschein sowohl für sich selbst nutzen als auch an einen Dritten verschenken - in diesem Fall benötigen wir lediglich das Geburtsdatum dieser Person.

Ihren eCoupon für die BahnCard erhalten Sie in der Regel sechs Monate nach Lieferbeginn per E-Mail. Diesen können Sie dann auf www.bahn.de einlösen. Es gelten die Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von BahnCards der DB Fernverkehr AG. Voraussetzung für die Bonusgewährung ist, dass im Zeitpunkt der Gewährung keine Rückstände aus fälligen Zahlungsverpflichtungen bestehen.

 

bahn.bonus Punkte

DB Strom 12: Die Gutschrift der bahn.bonus Punkte auf Ihr Punktekonto erfolgt nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Die Punkteanzahl wird auf Grundlage des von uns ermittelten Jahresverbrauchs bemessen. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, werden die bahn.bonus Punkte zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns).

DB Strom 24: Die Gutschrift der bahn.bonus Punkte auf Ihr Punktekonto erfolgt anteilig nach Ablauf der ersten 12 Monate nach Lieferbeginn und der weitere Teil nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Die jeweilige Punkteanzahl wird auf Grundlage des von uns für den betreffenden Lieferzeitraum ermittelten Verbrauchs bemessen. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, werden die bahn.bonus Punkte zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns).

 

DB-Reisegutschein

DB Strom 12: Die Zusendung des DB-Reisegutscheins erfolgt nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Die Bemessung der Bonushöhe erfolgt auf Grundlage des von uns ermittelten Jahresverbrauchs. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, wird der Bonus zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns).     

DB Strom 24: Sie erhalten von uns zwei DB-Reisegutscheine: Der erste wird Ihnen nach Ablauf der ersten 12 Monate nach Lieferbeginn und der zweite nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit zugesandt. Die Höhe des jeweiligen Gutscheins wird auf Grundlage des von uns für den betreffenden Lieferzeitraum ermittelten Verbrauchs bemessen. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, wird der Bonus zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns). 


Ab Ausgabedatum ist der Reisegutschein 1 Jahr gültig und nur in DB-Reisezentren oder in einer DB-Agentur einlösbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich

 

Geldbonus

DB Strom 12: Die Gutschrift des Geldbonus erfolgt nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Die Bemessung der Bonushöhe erfolgt auf Grundlage des von uns ermittelten Jahresverbrauchs. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, wird der Geldbonus zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns).     

DB Strom 24: Die Gutschrift des Geldbonus erfolgt anteilig nach Ablauf der ersten 12 Monate nach Lieferbeginn und der weitere Teil nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Die  jeweilige Bonushöhe wird auf Grundlage des von uns für den betreffenden Lieferzeitraum ermittelten Verbrauchs bemessen. Sollte der Vertrag vorzeitig gekündigt werden, wird der Geldbonus zeitanteilig gewährt (ausgenommen im Falle einer fristlosen Kündigung durch uns).

Produkte und Zusammensetzung des Strompreises

Wie bezahle ich meinen Strom? Was ist ein Abschlag?

Abschlag ist die Bezeichnung für regelmäßige Zahlungen an den Stromversorger, die Sie - z.B. an die DB Energie - monatlich zahlen müssen. Dieser Abschlag wird aus den Preisen und dem eigenen Jahresverbrauch errechnet. Am Ende des Jahres prüfen wir dann, wie viel Geld als Abschlag bereits gezahlt wurde und wie viel Strom tatsächlich verbraucht wurde. Mit der Jahresrechnung gibt es dann eine Erstattung der zu viel gezahlten Beiträge oder aber es wird eine Nachzahlung verlangt.

Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Der Strompreis besteht aus vielen einzelnen Komponenten. Wir haben aufgelistet, welche Umlagen und Abgaben für Ihren Strompreis eine Rolle spielen und wieso Sie diese überhaupt zahlen müssen:

Was sind die Netznutzungsentgelte?

Um die Energie bis zu Ihnen nach Hause zu bringen, nutzen wir die Stromnetze verschiedener Netzbetreiber. Die Gebühr, die der jeweilige Netzbetreiber dafür berechnet, nennt man Netznutzungsentgelt.

Was ist die §19 StromNEV-Umlage?

Manche Großverbraucher können Reduzierungen oder gar Befreiungen der Netzentgelte beantragen. Da dem Netzbetreiber dadurch Einnahmen entgehen, werden diese Kosten auf die verbleibenden Verbraucher, also auch Haushalts- und andere Gewerbekunden, verteilt.

Was ist die EEG-Umlage?

Die EEG-Umlage dient dazu, die Mehrkosten der Netzbetreiber aus dem Zubau und dem Verkauf von erneuerbaren Energien (Wasser, Biomasse, Windkraft oder Solar) auszugleichen. Gesetzlich ist der Netzbetreiber verpflichtet, die grüne Energie jederzeit abzunehmen und weiterzuverkaufen. Sind die Kosten der erneuerbaren Energien höher als die Marktpreise erhält der Netzbetreiber einen gesetzlich garantierten Betrag aus dem EEG-Topf, damit er keine Verluste macht.

Was ist die Offshore-Haftungsumlage?

Wenn Windkraftanlagen in Küstennähe bzw. vor der Küste im Wasser errichtet werden, nennt man  dies „Offshore Windparks“. Diese sind auf eine Anbindung ans Stromnetz angewiesen. Falls dies nicht funktioniert, entsteht den Betreibern ein finanzieller Schaden, weswegen eine Umlage eingerichtet wurde, um eine Entschädigung zahlen zu können.

Was ist die Umlage für „ab- und zuschaltbaren Lasten“?

Ab- und zuschaltbare Lasten regeln die Energiebeschaffung im Hoch- bzw. Höchstspannungsnetz. Ziel ist es, große industrielle Verbraucher an der Stabilisierung des Stromnetzes zu beteiligen.

Was ist der KWK-Aufschlag?

KWKG steht für „Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz“. Mit den Einnahmen aus der KWKG-Umlage werden die Kosten aus der Förderung von Kraft-Wärme-gekoppelten Kraftwerken gedeckt. Das sind Anlagen, aus denen gleichzeitig Wärme und elektrische Energie gewonnen werden kann.

Was ist die Konzessionsabgabe?

Konzessionsabgaben sind Entgelte, die ein Unternehmen an einen öffentlich-rechtlichen Rechtsträger für eine eingeräumte Konzession zahlt. Im Falle eines Energieversorgers handelt es sich um das Recht, Strom- und Gasnetze über bzw. unter öffentlichen Straßen verlegen zu dürfen.

Was ist die Stromsteuer?

Die Stromsteuer ist als Teil der umgangssprachlich bezeichneten „Ökosteuer“ eine Verbrauchssteuer auf Strom, die einen Anreiz zum Energiesparen geben soll. 

Hat DB Strom eine Preisgarantie?

Als verlässlicher Partner gewähren wir Ihnen eine Preisgarantie von zwölf oder (bis zu) 24 Monaten – je nachdem, für welche Vertragslaufzeit Sie sich entscheiden. Unsere Nettopreisgarantie (oder eingeschränkte Preisgarantie) bezieht sich allerdings nur auf die Komponenten, auf die wir Einfluss haben. Deswegen sind fallende oder steigende Preise an der Börse für Sie in Ihrem laufenden Vertrag ganz ohne Auswirkungen. Sollten sich Änderungen während der Vertragslaufzeit bei den Steuern, Abgaben und Umlagen sowie Netz- und Messentgelten ergeben, so geben wir diese in der Regel weiter – transparent und fair.  (eingeschränkte Preisgarantie)

Wechsel des Stromanbieters

Was muss ich tun, um zur DB Energie zu wechseln?

Wenn Sie Ihren Stromanbieter wechseln wollen, müssen Sie auf der Homepage von DB Strom lediglich die notwendigen Daten angeben (Name, Anschrift, Bankdaten, Zählerdaten, etc.). Sie können dort auch zwischen den verschiedenen Produkten (DB Strom 12 und DB Strom 24) wählen. Mehr müssen Sie nicht tun, den Rest übernehmen wir.

Theoretisch müssen Sie bei Ihrer Anmeldung bei DB Energie keine Kündigungsfrist Ihres bisherigen Stromanbieters beachten, da Sie für den Belieferungsstart auch „nächstmöglicher Termin“ auswählen können. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, schauen Sie in Ihren bisherigen Versorgungsvertrag, um die Kündigungsbedingungen und die Vertragslaufzeit zu erfahren und fristgerecht zu kündigen und zum Wunschtermin mit DB Strom zu starten. Liegt der mögliche Start für eine Belieferung nämlich zu weit in der Zukunft, können wir Sie aus Verbraucherschutzgründen nicht beliefern.

Muss ich kündigen, um zukünftig Ökostrom der DB Energie zu beziehen?

Nein, ein Vertragsabschluss bei der DB Energie reicht aus. Die Kündigung bei ihrem bisherigen Lieferanten übernehmen wir für Sie.

Kann ich überall in Deutschland zu DB Energie wechseln?

Grundsätzlich sind wir in ganz Deutschland für Sie mit unserem Ökostrom verfügbar. In einigen grenznahen Gebieten können wir Sie aber leider nicht mit Strom beliefern.

Aktuell können wir folgende Postleitzahlen/Ortskombinationen nicht beliefern:

PLZ, Stadt/ Gemeinde

24937, Flensburg, Stadt
24939, Flensburg, Stadt
24941, Flensburg, Stadt
24943, Flensburg, Stadt
24944, Flensburg, Stadt
24955, Harrislee
24960, Glücksburg (Ostsee), Stadt
79771, Klettgau
79798, Jestetten
79801, Hohentengen am Hochrhein
79807, Lottstetten

83457, Bayerisch Gmain

88131, Bodolz
88131, Lindau (Bodensee), GKSt
88138, Hergensweiler
88138, Sigmarszell
88138, Weißensberg
88142, Wasserburg (Bodensee)
88145, Hergatz
88145, Opfenbach
88147, Achberg
88149, Nonnenhorn
88161, Lindenberg i.Allgäu, St
88167, Gestratz
88167, Grünenbach
88167, Gestratz
88167, Maierhöfen
88167, Gestratz
88167, Röthenbach (Allgäu)
88171, Simmerberg, M
88175, Scheidegg, M
88175, Sigmarszell
88178, Heimenkirch, M
88179, Oberreute
87538, Balderschwang

Muss ich einen Stromausfall beim Wechsel des Stromanbieters befürchten?

Nein, dies ist technisch ausgeschlossen. Der Stromzähler, Kabel und Leitungen bleiben von dem Wechsel unberührt. Die Umstellung läuft ohne Techniker vor Ort und selbstverständlich fließt auch der Strom ohne Unterbrechung weiter.

Kann ich auch nach meinem Umzug noch zur DB Energie wechseln?

Ja, das ist grundsätzlich im Rahmen der gesetzlichen Fristen von sechs Wochen rückwirkend möglich. Außerhalb dieser Frist ist ein rückwirkender Wechsel nicht mehr möglich. 

Fallen beim Wechsel zur DB Energie Gebühren an?

Nein, der Wechsel ist für Sie vollkommen kostenlos.

Kundenportal / Service

Wie kann ich mich im Kundenportal anmelden?

In unserem Kundenportal können Sie sich registrieren, sobald Sie Kunde der DB Energie geworden sind. Sie erhalten Ihre Zugangsdaten mit der Vertragsbestätigung.

Nach der erstmaligen Anmeldung können Sie dann einen eigenen Usernamen und ein Passwort wählen, mit dem Sie sich später einloggen. 

Ich habe mein Passwort vergessen. Was kann ich tun?

Sie können im Kundenportal im Bereich der Anmeldemaske auf „Ich habe mein Kennwort vergessen“ klicken. Ihnen wird im Anschluss eine Mail zum Zurücksetzen des Kennworts an die hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet.

Wie kann ich Kontakt zur DB Energie aufnehmen?

Am besten senden Sie uns eine Nachricht mit Ihren Daten, Ihrer Vertragskontonummer (wenn Sie schon eine haben) und Ihrem Anliegen. Genaueres finden Sie auf der Homepage unter Service.

Wieso sind Geburtsdatum und E-Mailadresse Pflichtfelder?

DB Strom ist ein Online-Produkt. Wir benötigen Ihre Email-Adresse, um mit Ihnen kommunizieren zu können. Es kann zudem passieren, dass wir Sie nur aufgrund Ihres Namens nicht eindeutig identifizieren können. Dies kann insbesondere bei weit verbreiteten Namen vorkommen, wie beispielsweise Müller oder Schmidt. In diesem Fall ziehen wir Ihr Geburtsdatum hinzu, um sicherzustellen, dass wir den richtigen Kunden beliefern. 

Vertrag

Was mache ich, wenn der bisherige Vertragsinhaber aus der gemeinsamen Wohnung auszieht?

Sollte der aktuelle Vertragsinhaber aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen, so endet der Liefervertrag mit DB Energie hierdurch. Eine automatische Übertragung des Vertrages auf einen der verbleibenden Bewohner der Wohnung ist rechtlich nicht möglich. Sie können aber gerne unter www.dbstrom.de einen neuen Vertrag für die Wohnung abschließen.

Welche Laufzeit und Kündigungsfristen hat mein Vertrag? 

Sie können zwischen Stromverträgen mit zwölf oder bis zu 24 Monaten Vertragslaufzeit wählen. Ihr Vertrag kann mit einem Vorlauf von mindestens vier Wochen vor Vertragsende in Textform bei der DB Energie gekündigt werden. Die genauen Bedingungen finden Sie in den AGB.

Wie kann ich meinen Vertrag kündigen?

Eine Vertragskündigung bedarf der Textform. Details hierzu entnehmen Sie bitte den AGBs.

Rechnung / Abschlag

Wann erhalte ich meine erste Rechnung nach meinem Wechsel zur DB Energie?

Die erste Rechnung erhalten Sie mit Erreichen des so genannten „Netzbetreiberturnus“. Das bedeutet: Der Netzbetreiber, dem das Stromnetz, an dem Sie angeschlossen sind „gehört“, teilt die in seinem Netzgebiet liegenden Zähler in einzelne Pakete („Portionen“) ein und ermittelt über das Jahr hinweg die jeweiligen Zählerstände und Verbräuche. Auf dieser Basis erhalten wir Ihre Zählerstände und erstellen damit Ihre Stromrechnung. Grundsätzlich wird dies einmal jährlich durchgeführt. Es kann allerdings vorkommen, dass der Netzbetreiber einen anderen Abrechnungs-Rhythmus hat und eine erste Rechnung deshalb auch etwas früher als nach einem Jahr kommen kann. 

Wo finde ich meine Rechnung? Kann ich meine Rechnung an eine andere Anschrift senden lassen?

Ihre Rechnung können Sie jederzeit im Kundenportal ansehen und als PDF herunterladen. Darüber hinaus erhalten Sie Ihre jeweils fällige Rechnung bequem per Mail an die hinterlegte Email-Adresse.

Eine abweichende Rechnungsadresse ist möglich. Sie können diese auch bereits direkt bei der Anmeldung hinzufügen oder auch danach ganz einfach online im Kundenportal hinterlegen. 

Warum kostet die Rechnung per Post extra?

Um Ihnen einen möglichst günstigen Preis anbieten zu können, haben wir auf alles Unnötige verzichtet. So auch auf das Porto und die zusätzlichen Bearbeitungsschritte bei einer Papierrechnung. Sollten Sie dennoch eine Papierrechnung benötigen, so bitten wir Sie, die Mehrkosten zu übernehmen. Auf diesem Weg zahlen Sie hierfür nur, wenn Sie diesen Service auch tatsächlich benötigen.

Meine Rechnung ist falsch – was kann ich tun?

Falls Sie mit Ihrem Rechnungsbetrag nicht einverstanden sind, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice. Details hierzu finden Sie im Bereich „Kontakt“ auf der Homepage unter Service.

Wann ändert sich mein Abschlag?

Automatisch passen wir einen Abschlag innerhalb einer laufenden Rechnungsperiode nicht an. Die Basis des monatlichen Abschlagsbetrags ist immer der gesamte Verbrauch, den wir im nächsten Abrechnungszyklus erwarten. Wenn sich dieser ändert, so werden auch die Abschlagsbeträge für die nächste Abrechnungsperiode angepasst.

Sie können Ihren Abschlag innerhalb bestimmter Grenzen im Kundenportal selbst ändern. Eine Reduzierung von bis zu 10% ist ebenso möglich wie eine Erhöhung, um Ihren geänderten Verbrauchsverhalten Rechnung zu tragen – etwa wenn Sie Nachwuchs bekommen haben.

Aber: Wenn Sie Ihre Wohnung gerade mal nicht nutzen, können Sie den Abschlag nicht aussetzen. Da es sich bei einem Abschlag nur um Anzahlungen handelt, erhalten Sie mit der Rechnung die zu viel gezahlten Abschläge selbstverständlich zurück. 

Wann muss ich meine Abschläge bezahlen?

Die Abschläge werden zum 18. eines Monats fällig. Für den Fall, dass Sie die Abschläge selbst überweisen möchten, können Sie die Fälligkeiten dem Abschlagsplan bzw. Ihrer Vertragsbestätigung entnehmen. Bitte beachten Sie, dass Sie keine zusätzliche Erinnerung zu den jeweiligen Fälligkeitsterminen erhalten.

Eine Anpassung des Termins für die Abschlagszahlungen ist leider nicht möglich.

Zahlung und SEPA

Auf welche Arten kann ich DB Strom bezahlen?

Ihre monatlichen Abschläge können Sie auf zwei verschiedenen Wegen zahlen: Es gibt die SEPA-Lastschrift - das ist für Sie schnell, einfach und bequem und Sie brauchen sich um nichts mehr zu kümmern. Sie können die Beträge aber auch selbst überweisen. Kommt das Geld allerdings nicht pünktlich bei uns an, müssen wir einen Zuschlag berechnen. 

Was ist SEPA?

Die Zahlung per SEPA-Lastschriftmandat ist für Sie als Endkunde schnell, sicher und unkompliziert – und das europaweit einheitlich geregelt. Die Verantwortung für den fristgerechten Zahlungsvorgang liegt bei uns, Sie haben keine Arbeit mit laufenden Zahlungen. Sie benötigen lediglich die IBAN und BIC, die Ihr Konto bzw. Ihr Geldinstitut im europäischen Zahlungsverkehr identifizieren. 

Warum kostet Überweisung mehr als Lastschrift?

Eine Lastschrift kann von uns automatisiert durchgeführt werden und ist dadurch weit weniger fehleranfällig. Falls Sie selbst überweisen kann es passieren, dass sich Fehler einschleichen (Tippfehler, Zahlendreher etc.). Das führt zu Mehrkosten, die wir leider anteilig von Ihnen erheben müssen. 

Ich habe eine Mahnung erhalten, was muss ich tun?

Mahnungen können sowohl auf Rechnungen als auch auf nicht gezahlte Abschläge erfolgen. Prüfen Sie daher immer beide Möglichkeiten. Sollten Sie keine Zahlung versäumt haben, so kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.

Bei Fragen zur Mahnung kontaktieren Sie bitte den Kundenservice - am besten per Mail an: mahnung@dbstrom.de.

Es kann leider auch immer mal passieren, dass sich Überweisung und Mahnung überschneiden (Bank- und Postweg). Wenn Sie die Forderung bereits beglichen haben, so können Sie die Mahnung als gegenstandslos betrachten. Bitte überprüfen Sie jedoch
sicherheitshalber die Richtigkeit der gemachten Angaben (Beträge, Vertragskontonummer, etc.). 

Einzug / Umzug

Ich ziehe in Kürze um – was muss ich tun?

Sollten Sie bereits DB Strom beziehen, können Sie Ihren Stromvertrag natürlich gerne mitnehmen. Bitte wenden Sie sich hierfür spätestens vier Wochen vor Ihrem Umzug bei unserem Kundenservice.

Wenn Sie noch nicht Kunde sind, aber demnächst umziehen oder vor bis zu sechs Wochen umgezogen sind, können Sie sich ganz einfach auf www.dbstrom.de rückwirkend anmelden.

Übrigens: Die Übertragung des Vertrages auf eine andere Person ist nicht möglich. Hier sind stattdessen ein Vertragsende und ein Neuvertrag notwendig. 

Datenänderung / Meine Daten

Welche Datenschutzbestimmungen gelten für meine persönlichen Daten?

Wir halten uns an die rechtlichen Datenschutzbestimmungen. Die Details können Sie in unserem Hinweis zu den Datenschutzbestimmungen nachlesen.

Wie kann ich eine neue Bankverbindung mitteilen?

Sie können über den Kundenservice Ihre Daten ändern lassen.

Ich möchte meinen Namen ändern, was muss ich tun? 

Sie können im Kundenportal Ihre relevanten Kontaktdaten ändern. Im Falle einer Namensänderung kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. 

Wie kann ich meine Rechnungsadresse ändern?

Sie können über den Kundenservice Ihre Daten ändern lassen.

Meine E-Mail-Adresse / Telefonnummer hat sich geändert. Wo kann ich Änderungen angeben?

Sie können im Kundenportal unter https://www.dbstrom.de/kundenportal/ Ihre relevanten Kontaktdaten ändern. Wenn Sie Ihren Namen ändern möchten, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.

Zählerstand und Ablesung

Wer muss wann den Zählerstand ablesen?

Die Ablesung des Zählerstandes obliegt in der Regel dem Netz- oder Messstellenbetreiber. Sie müssen den Zählerstand nur in Ausnahmefällen selbst ablesen. 

Wo finde ich meinen Zähler und meine Zählernummer?

Wenn sich der Stromzähler nicht in Ihrer Wohnung befindet, ist er im Treppenhaus oder im Keller angebracht. Sollten Sie den Zähler auch dort nicht finden, fragen Sie Ihren Vermieter oder die Hausverwaltung.

Die Zählernummer finden Sie entweder direkt auf dem Zähler oder aber auf Ihrer Stromrechnung.

Für die Rechnung möchte ich den Zählerstand mitteilen, wo kann ich dies tun?

Sie können Ihren Zählerstand im Kundenportal hinterlegen. In der Regel wird uns der Zählerstand für die Turnusrechnung aber vom Netzbetreiber mitgeteilt, so dass Sie nichts weiter tun müssen.

Warum weicht der Zählerstand in meiner Rechnung von meinem abgelesenen Zählerstand ab?

Grundsätzlich wird der uns vom Netzbetreiber übermittelte Zählerstand zur Abrechnung herangezogen. Ein Abweichen zum von Ihnen abgelesenen Zählerstand kann verschiedene Ursachen haben, bspw. verschiedene Zeitpunkte der Ablesung (Vormittags/Abends/etc.). Wenn Sie sich sicher sind, dass der von Ihnen abgelesene Zählerstand korrekt ist, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice.

DB Strom – ok-power zertifiziert